Sie sind hier: Startseite » Finanzlexikon

Kreditsicherheiten

© davis - Fotolia

Kreditsicherheiten dienen in der täglichen Finanzierungspraxis der Sicherstellung von Krediten. Die gestellten Sicherheiten sollen im Falle ausbleibender Zahlungen des Kreditnehmers die Zahlung der Zinsen sowie die Rückzahlung des Kredites sichern.

In der Praxis unterscheidet man zwischen Personen- und Sachsicherheiten sowie akzessorischen und abstrakten Sicherheiten.

Personensicherheiten / Sachsicherheiten:
Die Unterscheidung zwischen Personen- und Sachsicherheiten liegt darin, dass bei Personensicherheiten die Werthaltigkeit der Kreditsicherheit von der Bonität einer Person oder eines Unternehmens abhängt (z.B. Bürgschaft, Garantie), während bei Sachsicherheiten die Werthaltigkeit vom Wert der Sache abhängig ist (z.B. Sicherungsübereignung Kfz, Grundschuld).
Während Sachsicherheiten üblicherweise bei der Finanzierung der Sicherungsgüter Anwendung finden (z.B. Immobilienfinanzierung → Grundschuld; Finanzierung Kfz → Sicherungsübereignung Kfz), finden Personensicherheiten meist dann Anwendung, wenn die persönliche Haftung einer natürlichen Person herbeigeführt werden soll.

Akzessorische / abstrakte Kreditsicherheiten:
Akzessorische und abstrakte Sicherheiten unterscheiden sich in der Bindung an das Bestehen einer Forderung.

Akzessorische Sicherheiten (z.B. Bürgschaft oder Hypothek) sind an den Bestand einer Forderung gebunden, d.h. nur wenn eine Forderung besteht, hat auch die Sicherheit Bestand. In der Praxis ist dies insoweit relevant, dass die akzessorische Sicherheit automatisch erlischt, wenn zu sichernde die Forderung zurückgezahlt ist oder nicht besteht und eine separate Freigabe nicht erforderlich ist.

Abstrakte Kreditsicherheiten (z.B. Garantie oder Grundschuld) sind dagegen vom Bestand der zu sichernden Forderung unabhängig. Nach Rückzahlung der zu sichernden Verbindlichkeiten müssen diese somit separat vom Finanzierungsgläubiger freigegeben werden.

In der Praxis bevorzugen Finanzierungsgläubiger grundsätzlich abstrakte Sicherheiten, da diese nicht an den Bestand der Forderung gebunden sind und es somit auch ermöglichen, Sicherheiten wiederholt kostengünstig und unkompliziert als Besicherung heranzuziehen.